Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Mundstrommessung

Wann:
 Es gibt Menschen, die zum Beispiel unter Kopfschmerzen leiden oder sehr sensibel reagieren.
Durch verschiedene Metalle in der Mundhöhle kann der Körper reagieren und dies auch schon bei unterschiedlich alten Amalgamfüllungen.
In der Mundhöhle ist fortwährend ein feuchtes Milieu und kann hier ein so genanntes galvanisches Element (auch Batterie genannt), vorhanden sein. Hierbei ist diese Messung angezeigt und kann Aufschluß über die im Mund vorhandenen elektrischen Ströme geben.
   
Wie:  Mit Hilfe zweier Elektroden eines speziellen Gerätes  werden zwischen verschiedenen Zahnpaaren unter anderem die Stromstärke und die Spannung gemessen. Hierdurch gewinnt man Aufklärung über die Stärke vorhandener elektrischer  Ströme.
   
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten diese Austestung nicht und somit ist dies eine reine Privatleistung.

Sollten Sie noch Fragen haben, so sprechen Sie mit uns!
Fenster schließen
Fenster schließen