Photoaktivierte Desinfektion  (PAD)

Gerät: Halbleiter-Laser
   
Wann:  Keimelimination Kanaldesinfektion in der Endodontie
   
  Bakterien verursachen auch in der Mundhöhle Veränderungen. So können Karies, Parodontitis und Zahnfleischerkrankungen entstehen. Hier können ohne Nebenwirkungen mit Hilfe des PAD-Gerätes die Bakterien zu 99,99 % eliminiert werden. Auch bei der Wurzelbehandlung trägt das PAD-Gerät zum Gelingen bei.

Da die Anwendung des PAD-Gerätes keine Abrechnungs-Leistung hat, ist der Einsatz eine reine Verlangensleistung, die der Patient bei keiner Versicherung erstattet bekommt.

Sollten noch irgendwelche Fragen bestehen, so sprechen Sie uns an oder teilen Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail mit.
Fenster schließen
Fenster schließen